Lebenskrisen & Traumata

"Die Mitte der Nacht ist der Anfang des Tages." Demokrit

Haben Sie etwas Schlimmes erlebt?

Ist Ihre Lebenssituation schwierig?

Kreisen Ihre Gedanken um ein Ereignis?

Fühlen Sie sich niedergeschlagen oder traurig?

 

Krisen kann es viele geben. Für den einen ist eine Situation belastend, für den anderen nicht. Oft setzt sich die Energie von traumatischen Erfahrungen in unserem Körper fest und verursacht Störungen aller Art. Trotz des Schmerzes kann eine Krise eine neue Chance sein. 

 

Möchten Sie einen Neustart? 

 


Wissenswertes über Trauma und Folgeerkrankungen

Traumen können sehr unterschiedlicher Art sein. Bei den betroffenen Menschen kann es zu Blockierungen von Informationsverarbeitungsprozessen im Gehirn kommt. Viele Betroffene können Erlebnisse lange nicht verbalisieren. 

Ungefähr die Hälfte der Menschen, die ein Trauma erlitten haben erholt sich ohne die therapeutische Hilfe. Sie brauchen einfach Zeit, um das Erlebte zu verarbeiten. 

Von der anderen Hälfte der Betroffenen, entwickeln ungefähr 30% eine posttraumatische Belastungsstörung (PTBS), die mit Angststörungen, Depressionen, Schmerzen, Abhängigkeitserkrankungen einhergehen kann. 

Julia Welsing - Praxis Juwel - Kempten - Allgäu

"Inmitten von Schwierigkeiten liegen oft Möglichkeiten." Albert Einstein